Erweiterung der Aktivitäten

Seit 1995

Gedächtniskonzerte im Kloster Fünfbrunnen, Sammelstelle der in Luxemburg ansässigen Juden während des 2 ten Weltkriegs (1941 bis 1943), bevor diese von dort aus in verschiedene Konzentrationslager weitertransportiert wurden.

Seit 1995 - Historie
Seit 1995 - Historie
Seit 1995 - Historie
Seit 1995 - Historie
Seit 1995 - Historie

1995

Ausstellung "Furcht vor der Reise nach Polen" im Kloster Fünfbrunnen in Erinnerung an die hier internierten Juden zwischen 1941 bis 1943. (Kurator: Marc Schoentgen)

1995 - Historie

1995/1996

Veröffentlichung des Kinderbuches "De Kalif Storch", welches von den Kindern der 3ten Klasse der Primärschule in Reuler (Lehrer: Fernand Koch) illustriert und von der Klasse Imprimerie 02Li des Lycée Technique du Centre (Lehrbeauftragter: Jean Roilgen) gedruckt wurde.

1995/1996 - Historie

Ab 2015

Regelmässige Veranstaltung von Meisterklassen, welche durch speziell hierzu eingeladene Künstler betreut werden und die sich an junge Musiker aus der Region richten, dies in enger Zusammenarbeit mit "Islek ohne Grenzen"

In 2016

Besuch des bekannten Stradivari Quartett in der Grundschule von Wintger, dies mit der Beteiligung von mehr als 400 Schülern welche von Frau Païvi Kaufmann darauf vorbereitet wurden.

Ab 2016

Mitgestaltung pädagogischer Aktivitäten im Kloster Fünfbrunnen unter dem Thema "Lernen vor Ort", für Schüler des Lycée du Nord Wiltz und der Grundschule Wintger in Form von Workshops mit folgenden Themen:

  • Das Schicksal der im Kloster Fünfbrunnen zwischen 1941 und 1943 internierten Juden (Diskussionsleiter: Germaine Götzinger/Marc Schoentgen)
  • Die Shoa: Schicksal einer jüdischen Familie in Luxemburg (Diskussionsleiter: Henri Juda), die Resistenz, die Fluchtrouten sowie die Zwangsrekrutierten (Diskussionsleiter: André Pletsch/Jean Stephany)
  • Die heutigen Flüchtlinge (Diskussionsleiterin: Marie-Josée Jacobs)
Ab 2016 - Historie
Ab 2016 - Historie
Ab 2016 - Historie
Ab 2016 - Historie
Ab 2016 - Historie

Ab 2019

Der "Klenge Marnicher Festival" veranstaltet 2 Konzerte, welche von Teilnehmern der Meisterklassen "Violine" und "Klarinette" vorgetragen werden. Diese werden dabei von Laura Ruiz-Ferres (Karinette) sowie von Sebastian Bohren (Violine) betreut und von Yukako Morikawa am Klavier vor etwa hundert Schülern des Lycée Edward Steichen in Clervaux begleitet.